Zum Inhalt springen

Geschichte der Villa Ruhe

Heute ist die Villa Ruhe in Alfeld ein Jugendgästehaus und ein Ort des gemeinsamen Lernens. Namensgeber und früherer Besitzer der Villa war die Tierhandlung Ruhe, welche seit Ende des 18. Jahrhunderts von Alfeld aus einen Wildtierhandel für Zoos betrieb. Neue Informationen zeigen, dass sich die Tierhandlung darüber hinaus an Völkerschauen beteiligte. Bei diesen wurden Menschen indigener Bevölkerungsgruppen oftmals stereotypisch zur Schau gestellt.
Wir, die ijgd, positionieren uns in unserer Arbeit und unseren Grundsätzen gegen Diskriminierung und Rassismus und nehmen die Geschichte des Hauses deswegen sehr ernst. Momentan entwickeln wir Möglichkeiten, die Thematik vor Ort und in unseren Bildungsangeboten aufzuarbeiten.